10.01.18

ANNA - Einzigartig

Einzigartig und Einmalig die Gölschtalbrücke vom Vogtland





Eine der größten Sehenswürdigkeiten des Vogtlandes überspannt den Fluß Göltzsch, die Göltzschtalbrücke. Sie ist die größte aus Ziegeln errichtete Brücke der Welt und sie entstand in einer Zeit, wo andernorts Brücken mit 30 m Höhe wegen fehlender Kenntnisse in der statischen Berechnung kurz vor ihrer Fertigstellung in sich zusammenbrachen.

Zahlenspiegel

Höhe 78 m
Länge 574 m
Größte Spannweite eines Bogens 30,9 m
Bauarbeiter (bis) 1736
Verwendete Ziegel 26.021.000 Stk
Sandverbrauch 17.089 m³
Gesamtumfang des Mauerwerkes* 135.676 m³
Ziegelmauerwerk* 71.671 m³ (= 52,83 %)
Werksteinmauerwerk* 48.261 m³ (= 35,57 %)
Bruchsteinmauerwerk* 15.745 m³ (= 11,60 %)
Holz für Gerüste und andere Zwecke ca. 23.000 Stämme
Baukosten ca. 2.200.000 Taler (6.600.000 Goldmark
oder zum Vergleich heute 65.076.000 Euro)
*Stand von 1851

Quelle von Gölschtalbruecke.info

Da ich der Meinung bin, das das ein guter Beitrag für Arti (HIER) und ihrem Projekt ist, habe ich sie noch einmal heraus gekramt.

Ich wünsche euch einen feinen Wochen - Teiler 






Kommentare:

  1. Hallo liebe Paula,
    bei den Daten reiht sich ein Superlativ an den anderen und du hast absolut recht, das sind Zahlen, die man sich für die damalige Zeit kaum vorstellen kann. Auch das fertige Bauwerk sieht beeindruckend aus, wie es das Tal überspannt mit all den großen und kleinen Bögen.

    Bei uns in der Eifel stehen noch Reste von alten römischen Wasserleitungen und an einer Stelle die Reste eine Aquaeduktes, das auch so aus Bögen gebaut wurde. Darauf sind die Eifeler stolz und ich frage mich, wie stolz müssen erst die Leute dort in der Nähe sein, so ein tolles Bauwerk zu haben.

    Ich freue mich sehr, dass du wieder dabei bist und lasse dir ein dickes Dankeschön zurück.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Paula
    das ist wirklich eine seheneswerte Brücke und
    du hast auch noch die Daten mitgeliefert, dann
    kann man sich das erst so richtig gut vorstellen.
    Ich wünsche dir einen gemütlichen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich einzigartig schön. Ich war mal bei einer ähnlichen Brücke in Avignon, aber diese ist entschieden prächtiger. Großartig.
    Liebe Grüße
    Susa

    AntwortenLöschen
  4. Ein beeindruckendes Bauwerk, ist sie heute noch begeh- oder Fahrbar?
    In der Türkei dienen solche Bogenbrücken als Wasserbrücken.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Pia, darüber führt eine Eisenbahnlinie, die heute noch von der Sachsen - Franken - Magistrale genutzt wird.

      Löschen
  5. Oh ja, wie herrlich, erinnert mich total an Aquädukte! Die Daten verstärken noch die Begeisterung!

    Danke fürs näherbringen
    und viele Liebgrüße,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  6. das ist wirklich eine sehr impossante Brücke
    die erinnert mich immer an eine römische Wasserleitung die in Frankreich steht (Pont du Gard)
    aber die Brücke ist natürlich noch viel mächtiger
    Liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  7. Servus Paula,
    ein gewaltiges Bauwerk und dennoch recht zierlich!
    Steht diese Brücke eigentlich unter Denkmalschutz?
    Gute Zeit,
    Luis

    AntwortenLöschen
  8. Toll dass du sie nochmal rausgekramt hast. Die hat es auch verdient öfters gezeigt zu werden. Echt toll und sowas fasziniert mich immer wieder.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Paula,das ist wirklich eine schöne Brücke! Danke für das herrliche Bild und die interessanten Informationen dazu!ICh wünsche Dir einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Paula,
    oh ja... wirklich eine seltene Schönheit von Brücke und wenn ich die Zahlen lese, kann ich nur WOW sagen... TOLL

    Wünsche Dir einen schönen Donnerstag...
    ♥liche Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  11. Was für eine imposante Brücke, liebe Paula.
    Die Zahlen muss man sich erst mal richtig auf sich wirken lassen, wow!

    Ich staune immer wieder, welche Leistungen die Menschen früher zustande brachten ohne all die technischen Gerätschaften, die es heute gibt.

    Man kann echt nur hoffen, dass solche Meisterwerke erhalten werden.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  12. Na das ist ja eine mächtige Brücke Paula. Noch nie davon gehört, gut das Du sie herausgekramt hast ;-)
    Lieben Gruß
    Kirsi

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für euer Interesse und eure Kommentare hier ganz herzlich. verboten auf diesem Blog: Werbung, Spam, sowie persönliche Angriffe auf Schreiber/innen

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.