17.12.18

noch mehr Post


..... und noch einmal war der Postbote bei mir und hat ganz liebe Weihnachtspost mir gebracht.


Die liebe Biggi hat mir eine große Freude bereitet mit ihrer lieben Post. Eine schöne gestaltete Karte mit einem feinen Gedicht  und ganz lieben Zeilen dazu.
Mit eingepackt hat sie mir einen Beutel mit Naschereien. Nüsse, selbst gebackene  Kekse und einen kleinen Schoko - Weihnachtsmann, noch dabei war das feine Erholungsbad. Der Elche sieht er nicht toll aus? Der hat seinen Platz gefunden ....


Weihnachtsmann mit Engel passen doch wunderbar zu meinem Elch dazu.Vielen, vielen Dank liebe Biggi.

Das ist aber noch nicht alles. Von der lieben Arti ist auch ganz liebe Weihnachtspost bei mir eingetrudelt ...


Über diese Karte habe ich mich ganz dolle gefreut, da sie die Wichteln aus ihren Header auch meine Karte schmücken. Dort habe ich sie ja schon bewundert.
Ganz liebe Zeilen waren auch mit dabei. Danke liebe Arti!
Diese schönen Lesezeichen für 2019 sind auch noch mit dabei. Ein schöner Stern und noch eine Klammer mit einem kleinen Weihnachtsbaum waren auch noch mit dabei.

Nun einmal in eigener Sache.
Ich war letzte Woche kaum im Blog unterwegs. Mir ging es gar nicht so gut. Dabei hatte ich einen großen Grund zur Freude!
Unsere Tochter hatte wieder eine größere Untersuchung und Frau Doktor hat gesagt, es scheint sie haben den Krebs besiegt. Es ist nichts mehr zu sehen. Ist das nicht herrlich? Wie ein Geschenk Gottes, was will man mehr ....

Ich wünsche euch eine schöne letzte Adventswoche 


14.12.18

der Postbote war wieder da


Der Postbote war wieder bei mir und hat mir eine große Freude gemacht ...


Diese schöne gebastelte Weihnachtskarte habe ich von der lieben Christa erhalten. Natürlich mit ein paar ganz lieben Worten von ihr.


... der kleine Schlitten macht sich sehr gut auf meinem Adventsgesteck. Der Tannenbaum von unseren lieben Nova hat da ebenfalls Platz genommen.

Es treibt der Wind im Winterwalde
die Flockenherde wie ein Hirt,
und manche Tanne ahnt, wie balde
sie fromm und lichterheilig wird,
und lauscht hinaus. Den weißen Wegen
streckt sie die Zweige hin - bereit,
und wehrt dem Wind und wächst entgegen
der einen Nacht der Herrlichkeit.

Rainer Maria Rilke

Einen feinen Start ins 3. Adventswochenende wünsche ich euch