02.11.17

DND 2017


Noch zwei Tierchen möchte ich aus dem Urlaub zeigen. Diese sind aber harmlos und waren auch nicht im Haus.



letztes Jahr hatte ich eine vor der Cam, aber in grün - die Gottesanbeterin


dieser Salamander tut auch keinem etwas
Was ich beobachtet habe, dieses Jahr gab es wenige Schmetterlinge und selbst die Mücken haben uns in Ruhe gelassen. Das lag wohl an der großen Hitze die es in Kroatien gab. So ein paar Elstern konnte ich beobachten. Sie kamen gerne in unseren Feigenbusch um ein paar zu naschen. Auch Tauben haben die Feigen gemocht. Andere Vögel habe ich hören können, aber nicht zu Gesicht bekommen, leider.

Mein Beitrag verlinke ich nun zu "Jahreszeitenbriefe" und ihrem Projekt (HIER).

Wünsche euch einen schönen Rest - Donnerstag, eure 


Kommentare:

  1. Liebe Paula,
    solche Tiere habe ich in freier Wildbahn noch nie gesehen. Das ist sicher interessant eine Gottesanbeterin mal in der Natur zu sehen.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Paula,

    super, dass du diese Tiere so schön in Kroatien beobachten konntest. Hier sieht man sie ja nicht alle Tage.

    Dein Salamander schaut mir aber mehr nach einer Zauneidechse aus, wenn ich mich nicht irre, aber egal, eine Echse überhaupt in freier Natur zu sehen, ist schon ein highlight. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Paula
    ich bekomme trotzdem Gänsehaut - harmlos hin oder her ;-)
    Tolle Bilder.
    Ich wünsche dir noch einen gemütlichen Nachmittag.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Paula,
    die Tierchen mögen ja harmlos sein,
    aber so ganz ohne Zurückhaltung schaue
    ich sie mir doch nicht.
    Tolle Fotos.
    Einen angenehmen Donnerstagabend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  5. Herrliche Tiere, ich mag sie sehr und schaue auch immer so gerne ganz genau hin ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  6. Solange die Tiere nicht bei mir im Haus sind, sehe ich sie mir auch gerne an. Kleine Echsen haben wir ja auch immer viele in den Steinmauern.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  7. So einer Gottesanbeterin würde ich auch gerne einmal begegnen.
    Mein Sohn hat dieses Jahr das Glück, eine Sonnenanbeterin in Ungarn, vor die Kamera zu bekommen.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Wenn man dieses Tier in echt zu Gesicht bekommt, kann man kaum glauben, was man sieht. So ging es mir mal bei der Gottesanbeterin.
    Toll, das du sie entdeckt hast. Weniger Schmetterlinge...das ist traurig.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Klasse was bei euch dort alles so "kreucht und fleucht". Immer wieder spannend und macht Spaß den Tieren zuzusehen, gell.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Paula,
    auch wenn sie harmlos sind, überkommt mich ein kribbeln ...;O) Danke aber fürs zeigen, in NAtura hab ich diese Tiere auch noch nie gesehen!
    Hab einen schönen Tag und einen guten Start in ein wunderschönes, gemütliches und fröhliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  11. so eine Gottesanbeterin würde ich auch gerne mal live in der Natur sehen.
    Einen Salamander habe ich hier in NRW schon vor der Cam gehabt, aber das ist viel Jahre her

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  12. Toll, daß Du diese Hübschen mit der Kamera hast einfangen können für uns, danke! Mit den Insekten ist es ja weltweit so, daß sie erschreckend abgenommen haben, was ja nichts Gutes nach sich zieht, wie wir alle wissen. Was mußte man früher manchmal mühsam die Windschutzscheibe schrubben, heute entfällt das schon lange. Ich sehe auch weniger Vögel an meiner Station usw.usw., es ist schon traurig.

    Nachdenkliche,
    aber liebe Grüße,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Paula,
    beide Tiere sind ja ganz mächtig groß. Wir hatten in Afrika mal eine Gottesanbeterin im Bett, die war aber viel kleiner. Auch die Eidechse ist ein ordentlicher Brummer, falls sie aus eurem Garten ist, hat sie schon einiges an Insekten weggefuttert.
    Toll, was du für uns alles aus Kroatien mitgebracht hast.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für euer Interesse und eure Kommentare hier ganz herzlich. verboten auf diesem Blog: Werbung, Spam, sowie persönliche Angriffe auf Schreiber/innen

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.