07.10.17

Zitat im Bild - Urlaub 2017



Unser Urlaub hat dieses Jahr sehr heiß begonnen. Sogar mussten wir einen Brand im Nachbarort erleben. Die Flammen schlugen recht hoch, so das wir es auch sehen konnten. Den Geruch davon habe ich schnell mitbekommen.
Im Garten steht ein großer Feigenbusch, der sehr viele Früchte hatte. In der Hitze haben sie sich aber gut trocknen lassen. Andere hat mein Mann in Rum eingelegt. Der Rest der herunter gefallen ist, wurde entsorgt.



Anschließend kam die große Wetteränderung. Mit Sturm, heftige Gewitter und starken Regen.
Unser Strand hat sich im letzten Jahr sehr verändert. Schön ist er geworden. War er am Anfang übervoll, hat sich das sehr geändert. Die Schule hatte wieder angefangen und da war keine Zeit mehr zum baden gehen. Auch ist es recht kühl geworden. Für uns aber erträglich.


Jetzt war unsere Zeit gekommen um wieder einmal etwas zu unternehmen. 
Wir waren, na klar, in Sibenik, in Vodice und auch in Trogir. Das Etnodorf und auch das Etnoland haben wir besucht. Aber das Beste war, wir haben uns mit Freunden aus Erfurt in Plitvice getroffen.
Davon aber demächst mehr.

Wer Lust hat auf schöne Zitate im Bild zu sehen, der klickt hier, bei Nova.

Euch wünsche ich ein schönes Wochenende, eure 


Kommentare:

  1. Liebe Paula,

    die Beschreibungen eures Urlaubs passen perfekt zum Zitat oder eben auch umgekehrt.
    Vom Wetter her hattet ihr fast alles abbekommen, was die Natur zu bieten hat. Ihr habt aber stets das Beste daraus gemacht und das ist auch richtig so in meinen Augen.
    Die Ausflüge in die genannten Regionen waren bestimmt wieder sehr schön und ihr habt viel erleben können.

    So einen Brand mit erleben zu müssen, war alles andere als schön und wie man auf dem Foto sieht, schlugen die Flammen wirklich hoch.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  2. Durch widrige Umstände sollte man sich den Urlaub auf gar keinen Fall verderben lassen, man muss immer das Beste draus machen und das ist euch ja bestens gelungen.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass ihr noch viel Spaß hattet, als die Strände endlich leer waren und die Temperaturen erträglich.

    Liebe Wochenendgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  3. Ein wunderschönes Zitat hast Du für Deine wechselhaften Urlaubserinnerungen ausgesucht liebe Paula.
    Ja so einen Brand riecht man über große Entfernungen. Einen Sommer in Finnland konnten wir die großen Waldbrände aus Russland riechen ...
    Feigen habe ich noch nie eingelegt in Rum, das ist dann ein Rumtopf der anderen Art!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Paula
    das Zitat passt perekt zu deinen Urlaubserinnerungen.
    Ich wünsche dir einen gemütlichen Tag.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  5. Ja, sehr schön und einladend sieht der Strand aus.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Paula,
    Dein Reisebericht unterstreicht noch dieses feine Zitat eines offenbar Reisekundigen und Reisefreudigen!
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  7. ...der Herr Knigge hat das schon gewusst und in eurem Urlaub hat sich alles danach gerichtet ;-))
    Ein entspanntes Wochenende,
    Luis

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Paula,
    Dein Post mit dem Zitat vom Herrn Knigge ist wirklich eine tolle Umschreibung Eures Urlaubes. So soll es ja sein, würde alles nur glatt und ohne jegliche Widrigkeit ablaufen, dann fehlt doch etwas. Worüber könnte man sich denn "aufregen" ? wenn man denn wollte *gg*

    Liebe Wochenendgrüße aus Graz
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  9. Diese Erfahrung habt ihr dann ja leider sogleich machen können, von daher wirklich ein so passendes Zitat und den Worten kann ich nur zustimmen. Man sollte sich da dann niemals unterkriegen lassen, gell.

    Danke dir vielmals für das klasse ZiB und dass du wieder mit dabei bist. Freue mich schon auf mehr Reiseberichte.

    Herzliche Sonntagsgrüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Paula,
    wie ich lesen kann hattet Ihr einen schönen Abwechslungsreichen Urlaub... so soll es sein und das beschreibt auch Herr Knigge :-)
    So ein Brand ist schon beängstigend, erst recht wenn er zu sehen ist.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  11. Immer das Beste daraus machen - das ist Euch wohl dennoch gelungen. Perfekt das Zitat zu Deinen Bildern und Erzählungen.
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Paula,
    das Zitat paßt sehr gut und Du hast recht, man muß einfach das Beste drauß machen! Einen Brand im Urlaub hab ich vor vielen Jahren auf Korsika erlebt, das war schon sehr beängstigend ...
    Hab einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für euer Interesse und eure Kommentare hier ganz herzlich. verboten auf diesem Blog: Werbung, Spam, sowie persönliche Angriffe auf Schreiber/innen

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.