20.05.17

Gartenglück oder mal nicht


Ich fange heute mal anders an, erst das Gartenglück vor 2 Jahren




hier könnt ihr sehen, meine Pfingstrosen/ weiß, meine Schwertlilien und meinen fast weißen Mohn

Einfach herrlich war das an zu sehen.

Aber nun kommt ein Wehrmutstropfen. Wir waren heute schnell noch einmal im Garten. Schwertlilien wollten Schneckenkorn haben. Im Hochbeet wimmelt es von Nacktschnecken grrrrrrrrrrrrr...

Unseren Garten konnten wir heute nicht wirklich anfahren. Die Leute vom Feriencamp standen davor, na klasse. Mein Mann war auf 180! Schließlich bezahlen wir eine hohe Pacht für den kleinen Erholungsgarten. Also schnell Schneckenkorn ausbreiten und die Biester vom Hochbeet absammeln. 

Das nennt man kein Gartenglück, was solls .....

Hier geht es zum Gartenglück bei Wolfgang und Loretta 

Ich wünsche euch ein schönes Gartenwochenende, eure 



Kommentare:

  1. Liebe Paula,
    sei nicht traurig. Das Wichtigste ist getan, das Schneckenkorn liegt. Bestimmt ist dafür in einem anderen Zeitabschnitt eine Pflanzenkombi viel hübscher als letztes Jahr. Es wechselt halt immer alles. Das Ihr nicht ungehindert aufs Grundstück könnt, solltet Ihr nicht hinnehmen. Möglicherweise gibt es einen Verantwortlichen, den man dazu sprechen kann.
    Ich hoffe, ich streue kein Salz in die Wunde, aber die Paeonie, Mohn und dazu die Iris - das sieht wirklich klasse aus. Nun, die Pflanzen stehen. Nächstes Jahr!
    Herzliche Grüße
    Renee

    AntwortenLöschen
  2. Paula, ich glaube dir das gerne, dass man da schon böse ist.

    Der Anfahrtsweg war wohl zugeparkt, wie ich annehmen, oder?

    Das würde ich mir aber so einfach nicht gefallen lassen.
    Es gibt dort doch bestimmt auch Halteverbote, also die Anfahrt zu den Gärten muß gesichert sein.

    Das einzige, was zu machen kannst, ist die Autonummern aufzuschreiben und eine Anzeige machen. Da hast du zwar nicht mehr davon, aber Falschparken kostet mindestens 15 Euro, je nachdem was es für ein Gebiet ist.

    Ausserdem würde ich mich über die Gemeinde beim Veranstalter bzw. Mieter oder Eigentümmers des Feriencamps beschweren.

    Wir hatten das hier auch mal, ich habe Jeden aufgeschrieben und angezeigt. Das hat ne Weile gedauert, bis sie es kapiert haben, heute parkt da Keiner mehr.

    Wenns an den Geldbeutel geht.

    Gräm dich nicht, es wird nächstes Jahr bestimmt wieder besser.

    Mein Schafnachbar hat zwar auch einige Schnecken, aber es ist leider so, er schneidet sie mittendurch, weil Schneckenkorn auch für die Vogel usw. nicht so gut ist.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. ach je...die Schnecken. Selbst im Hamburger Stadtgarten eine Plage. Ich schneide sie auch durch wegen dem Hund.
    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    susa

    AntwortenLöschen
  4. Oh dear - the slugs! I wish you'll get rid of them, or at least of the most. Sunny weekend anyhow!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ihr Lieben,
    jetzt muss ich doch noch mal schreiben. Schneckenkorn ist nicht gleich Schneckenkorn. Wir verwenden Ferramol. Das ist für andere Tiere absolut ungefährlich, sogar von Ökotest mit "sehr gut" bewertet. Und es hilft!
    Ohne Werbeauftrag ;-)
    Renee

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Paula,

    deinen weißen Mohn habe ich schon im letzten Jahr bewundert, er ist eine Augenweide.

    Das ist wirklich ärgerlich, dass die Zufahrt zu eurem Garten zugeparkt war. Kann man da nichts machen?

    Die Schnecken sind halt wirklich oft eine Plage.

    Zum Glück haben wir mit den Biestern bisher keine Probleme. Renee hat Recht, bei Schneckenkorn muss man aufpassen, welches man verwendet, Kaffeesatz auszustreuen, ist auch eine wirkungsvolle Maßnahme, zumindest hat das meine Tante immer mit Erfolg praktiziert.

    Liebe Grüße und ich wünsche dir einen schönen Sonntag
    Christa

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Paula, ich kann deinen/euren Ärger sehr gut verstehen. Ich habe mittlerweile auch die Schnauze voll wie man so schön sagt und rücke mit dem Schneckenkorn aus. Was mich aber noch viel mehr ärgert, sind die freilaufenden Katzen in unserem Dorf. Grad neulich hat wieder so ein Biest ihre Not in unserem Gemüsegarten verrichtet und den Spinat daduch ruiniert. So süß sie auch sind Ich mag trotzdem keine Katzen nicht umsonst bin ich allergisch auf Katzenhaar :-)
    Dein weißer Mohn ist wunderschön, habe ich so noch nicht gesehen.
    schönen Sonntag wünscht die AnnA

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Paula,
    so was ist ärgerlich.
    Aber bestimmt blühen sie nächstes Jahr wieder ganz zauberhaft :-)
    Ich hab dieses Jahr einige Pflanzen an den Frost verloren.
    Schade aber eben manchmal nicht zu ändern.
    @ Renee - Dieses Ferramol werd ich mir mal aufschreiben :-)
    Ganz viele liebe Sonntagsgrüße
    sendet die Urte

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Paula,
    Nacktschnecken haben wir wirklich das Potential einem den ganzen Tag gründlich zu versauen, wir haben jede Menge davon im Garten. Mittlerweile haben wir uns damit abgefunden und versuchen jetzt eine friedliche Koexistenz.
    Und wenn der Weg zugeparkt ist, ist das schon sehr ärgerlich. Dürfen die das denn?
    Deine Gartenbilder gefallen mir sehr gut.
    Ich wünsche Dir noch ein schönes Restwochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Paula,
    das ist mehr als ärgerlich, aber was hilft's wenn man sich aufregt...

    Das mit der Schneckenplage kenne ich auch :( diese Biester haben meinen Mohn total kaputt gefressen. Jetzt habe ich mir einen neuen gekauft und werde mal den Tip von Christa mit dem Kaffeesatz versuchen, hoffe das klappt.

    Ich war jetzt kaum am PC, viel im Garten, das herrliche Wetter musste ich ausnutzen.

    Dir noch einen schönen Restsonntag...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  11. Ja, die Parkerei. Das Wort "Rücksicht" ist halt so schwer zu schreiben, nicht wahr? Was die Schnecken angeht, so hatten wir das Problem vor 2 Jahren. Es waren so viele Nacktschnecken auf den Gartenwegen, dass wir kaum noch rauskonnten. Ich habe jeden Abend gesammelt, grrrr! Seitdem ist es viel besser, denn Schneckenkorn essen die Biester als Nachtisch.
    Alles Liebe,
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  12. Ihhhh..... Nacktschnecken absammeln - darum beneide ich dich wirklich nicht

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  13. Liebste Paula,
    herrlich blüht es in Deinem Garten! Das mit den Nacktschnecken ist allerdings ärgerlich! Schneckenkorn haben wir dieses Jahr noch nicht gebraucht, vielleicht liegt es an dem Häcksel, das wir im Frühjahr verteilt haben ...
    Ich wünsche Dir eine wunderschöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  14. die sind eine richtige plage.... und so... igitt.
    deine blumen sehen wunderschön aus. hoffentlich wird das wieder so eine pracht.
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für euer Interesse und eure Kommentare hier ganz herzlich. verboten auf diesem Blog: Werbung, Spam, sowie persönliche Angriffe auf Schreiber/innen