07.06.16

Glockentürme - Burgkirche Posterstein

Heute, endlich, entführe ich euch in die kleine Burgkirche Posterstein



das ist sie nun ....
Sie wurde im laufe der Geschichte des öfteren umgebaut und 1901 erhielt sie auch einen Glockenturm.


Von der Burg aus, auf die Kirche gesehen


dies habe ich an der Rückseite von der Kirche entdeckt, aber weiß nicht was es bedeutet

Bekanntheit erlangt die Kirche durch die überaus reiche Ausstattung mit barockem Holzschnitzwerk: Altar, Kanzel, Empore von Johannis Hopf, 1689.


der Altar


die Kanzel


die Patronatsloge


ein Schnitzwerk

in der Kirche bestehen diese ganzen herrlichen Schnitzwerken aus Lindenholz.
Ihr könnt sicher verstehen, das ich sehr beeindruckt war. Ich konnte mich gar nicht satt sehen, an diesen herrlichen Schnitzereien.
Sicher fragt ihr euch, wieso ich nun diese tollen Innenaufnahmen habe. Es war doch auch hier Foto - Verbot!
Sie wurden mir hier, zu Verfügung gestellt. Der Künstler dieser Bilder ist: ©Lucas Friese

Nun hoffe ich, das die liebe Nova sich über meine Bilder freut, denn sie sammelt jeden ersten Dienstag im Monat, Glockentürme ein.

Euch allen noch einen schönen, sonnigen Tag, eure 


Kommentare:

  1. Das glaube ich dir gerne liebe Paula, und ich möchte mich dann zuerst einmal bedanken, einmal ein Dankeschön an die Person die sie dir zur Verfügung gestellt hat und dann auch gleich an dich für die Kontaktaufnahmen sowie Mühe dafür.

    Wirklich supertolle Schnitzereien, da weiss man überhaupt nicht wo man zuerst hingucken soll, und auch das Türmchen finde ich klasse. So ganz anders erinnert es mich an ein Märchenturm.

    Also ich kann sagen da hat sich die "Warterei" für mich gelohnt und ich danke dir vielmals für den schönen Beitrag und dass du wieder mit dabei bist.

    Auch dir einen schönen sowie sonnigen Tag und superherzliche Grüssle über den Atlantik

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Die Schnitzereien sehen schon sehr beeindruckend aus.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  3. Ein außergewöhnlicher Glockenturm! Aber die Schnitzwerke - umwerfend und alles aus Lindenholz in so filigraner Ausführung!
    Und über 300 Jahre alt - unglaublich und schön!!
    Gute Zeit,
    Luis

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Paula,
    da wird Nova sich bestimmt freuen. Eine herrliche Kirche.
    Ganz wundervolle Schnitzereien. Schön, dass du sie uns
    zeigen kannst.
    Einen sonnigen Dienstag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  5. wow, was für ein schönes hölzernes Innenleben!
    Und der Turm hat was märchenhaftes ...

    lg
    andrea

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Paula,
    da hätte es mir auch gefallen! Wunderschöne Schnitzereien. Und eine schöne Kirche!
    Lieben Gruß
    Gabi

    AntwortenLöschen
  7. so eine schöne kleine Burgkirche! Sie wirkt von außen richtig einladend.
    Und dann so ein überraschend reiches Innenleben. Die Schnitzarbeiten sind wirklich etwas ganz Besonderes. Da bin ich auch hier am Bildschirm sehr beeindruckt.

    Danke für´s Zeigen Paula
    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  8. Eindrucksvoll von außen und ausgesprochen großartig geschmückt im Inneren Bereich. Toll! Die Schnitzer müssen wahrhaftige Großmeister ihres Faches gewesen sein, kein Wunder, dass Du liebe Paula Dich kaum sattsehen konntest. Allein die Bilder, die Du uns hier zeigst, bestechen jeden.

    Deine Frage nach dem äußerlich entdeckten Steinschmuck: So viel mir bekannt, handelt es sich jeweils um eine Grabstätte für Personen, die der Kirche dienten und sich auszeichneten. Beispielsweise ein berühmt gewordener Beschof. Der Stein außen ist eine Art von Schrein; hier wurde diejenige Person bestattet, nahest bei der Kirche, die er außerordentlich gefördert hatte...

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun 🌞

    AntwortenLöschen
  9. ohhh das ist ja ein richtiges kleines Schmuckstück. Von außen wirkt sie wirklich winzig und auch der Turm macht sie nicht größer. Aber von innen entfaltet sie ihre wahre Pracht. Ich mag deine Reihe über Glockentürme sehr.
    Danke fürs mitnehmen.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für euer Interesse und eure Kommentare hier ganz herzlich. verboten auf diesem Blog: Werbung, Spam, sowie persönliche Angriffe auf Schreiber/innen