24.11.15

Puppenstube

Heute habe ich einmal etwas ganz anderes. 
Ich habe von mir noch eine Puppenstube, bzw. das Möbel. Es ist handgefertigt aus Eichenholz von meinem Vater.
Er hatte damals in einer Drechslerei gearbeitet.






Da mit weiteren Enkeln nicht zu rechnen ist, möchte ich es verkaufen. Habe aber keine Ahnung welchen Preis ich nehmen soll.
Was meint ihr dazu. 

Ich bin nun auf eure Zuschriften gespannt. 


Kommentare:

  1. Hallo liebe Paula,
    sowas hast Du noch... wie schön!! Mein Papa hatte mir damals auch ein richtiges Puppenhaus bestehend aus zwei Etagen und allem drum und dran gebaut. Das Haus hatte sogar funktionstüchtige Lampen, eine Klingel und Tapeten... leider habe ich es nicht mehr.
    Ich würde es nicht verkaufen, das ist ja schon Antik! Und das was es Wert ist, bekommst Du bestimmt nicht mehr. Heute wird sowas kaum noch geschätzt und dann wollen die meisten nicht viel ausgeben.
    Hast Du keine Vitrine wo Du es reinstellen kannst? Überleg es Dir noch mal.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Paula,
    Danke sehr wieder für Deinen lieben Kommentar! Ich freue mich jedesmal, wenn Du schreibst... :)

    Zum Thema Bloggen: Es muss Freude, ja sogar richtig Spaß machen, da es mit einigem Zeitaufwand verbunden ist. Selbst habe ich auch bereits einige Wochen- bzw. Monatsprojekte zurück gelassen, weil ich es nicht mehr schaffe.

    Zu Deiner bezaubernden Puppenstube: So etwas Schönes möchtest Du wirklich aus der Hand geben!? Für meine Begriffe ist sie sicherlich einiges wert, wenn Du Dich doch entschließen solltest sie zu verkaufen. Gibt es nicht eine Sendung im Fernsehen, da man einen Fachmann hinzuziehen kann, der das jeweilige Stück beurteilt? Ich weiß leider nicht den Sender.... Wir haben einmal kurz in eine Folge geguckt gehabt.

    Ich wünsche Dir noch eine schöne Wochen und gute Erholung in Marienbad!
    Sonnige Grüßle aus Augsburg von Heidrun

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie schön - ich würde mich davon auch nicht trennen

    schau doch mal bei Ebay was ähnliche Antikspielzeuge kosten, so als Anhaltspunkt
    die die gut in Schuss sind sind oft ganz schön teuer. Sammel sind oft bereit einiges dafür zu zahlen

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. mönsch ist das schön, meine gutste
    und das hast du die ganzen jahre so liebvoll verwahrt, alles noch wohlerhalten.
    das ist nu nicht dein ernst, dass du das weggeben willst oder? hast da nicht ein besonderes plätzchen, so hinter glas, wo du es sichtbar aufstellen kannst?
    überleg mal drüber ;-)
    wäre irgendwie schade es zu verkaufen, find ich.

    ganz liebe grüßle und bussi
    deine flo

    AntwortenLöschen
  5. Boa, liebe Paula...also ich würde das auch nicht verkaufen. Würde mir daraus ein Diorama bauen, vielleicht auch mit Rahmen und dann an die Wand hängen^^ Könnte mir gut vorstellen dass du da nicht wirklich den Preis bekommen würdest was es an Wert hat. Hängen doch bestimmt auch viele Emotionen dran. Ansonsten bezahlen bestimmt nur Sammler auch einen wirklich guten Preis.

    Vielleicht könnte dir ja Tiger da einen Tipp geben, die macht doch immer solch schöne Dioramen klick

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  6. PS: Ich kann das Möbel nicht behalten. Meine Wohnung ist dazu viel zu klein. Es stand die ganzen Jahre auf dem Boden. Der ist aber für jeden zugänglich.
    Ja so ist das, wenn die Wohnstube ganze 19 m² hat. Kinderzimmer haben wir nicht.

    LG Paula

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für euer Interesse und eure Kommentare hier ganz herzlich. verboten auf diesem Blog: Werbung, Spam, sowie persönliche Angriffe auf Schreiber/innen