11.10.18

unser Garten in Kroatien


Ein paar Bilder von unserem Garten in Kroatien.



gleich in den ersten Tagen sahen wir diesen Regenbogen


da wir gerne zwischen den Feigen ein paar Lorbeerblätter haben wollten, haben wir diesen Strauch vor ein paar Jahren gepflanzt


einige Zweige sind zu lang geworden, da habe ich sie abgeschnitten und an frischer Luft getrocknet


der Feigenbusch wird immer größer
nach der Ernte hat mein Mann ihn tüchtig zurück geschnitten


viele Feigen sind ständig heruntergefallen, diese haben wir aber nicht genommen


unter diesen Moskitonetz durften die Feigen trocknen


dieses Jahr wurden nicht so viele getrocknet, sondern mit anderem Obst im Rum eingelegt

Ein Beitrag für den Naturdonnerstag.

Ich wünsche euch heute einen schönen sonnigen Herbsttag 


Kommentare:

  1. Eine schöne Ernte, da kannst du dich wirklich freuen. Vor allem zu wissen dass diese Bäume, Sträucher und Blumen dir erhalten bleiben und du nicht weichen musst.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Smile - Rumfrüchte - das wird ein lustiger Winter :-)

    AntwortenLöschen
  3. ups, da war der beitrag schon weg.

    Frisch getrocknete Lorbeerblätter, die kann man immer gut gebrauchen und Getrocknete Feigen mag ich ebenfalls gerne.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. Lorbeerblätter und Rumfeigen ... so kommt man gut durch den Winter. Da werdet ihr euch sicher jedesmal an den Urlaub erinnern. Toll so ein eigener Feigenbaum!

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, diese eingelegten Feigen werden bestimmt zur Delikatesse werden!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Paula,
    das ist ja eine Ernte an die ihr noch lange denken werdet. Sozusagen "konservierte" Erinnerungen....
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  7. Liebste Paula,
    eingelegte Feigen, lecker!
    Ich wußte nicht, daß ihr einen GArten in Kroatien habt, das ist ja klasse!
    Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  8. Ein Garten in Kroatien... Hm, Feigen... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Paula,

    wenigstens könnt ihr euch jetzt doch immer mal wieder an eurem Garten in Kroatien erfreuen und dort reichlich ernten.:-)

    Beim Anblick der Feigen, eingelegt in Rum, läuft mir gerade das Wasser im Mund zusammen....hmmm echt lecker.

    Der Winter kann kommen und in der Küche mangelt es nun auch nicht an Lorbeerblättern.

    Wie schön.....gleich zu Beginn begrüßte euch dieser tolle Regenbogen. :-)

    Ganz lieben Dank fürs Mitnehmen, herzliche Grüße und hab noch einen schönen Abend
    Christa


    AntwortenLöschen
  10. ein Regenbogen zur Begrüssung
    und eine reiche Ernte ;)
    was will man mehr

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Paula,
    ein Garten in Kroatien ist sicher eine neue Erfahrung, da wachsen doch bestimmt Pflanzen, die hier nicht wachsen.
    Ein Regenbogen ist immer sehr schön und ich sehe sie mir immer wieder gerne an.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  12. Oh was für Köstlichkeiten!
    Ich trockne Lorbeer auch und mahle ihn zu Pulver.
    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Paula,
    na wenigstens habt ihr noch euren Garten in Kroatien.
    Wunderschön so ein Regenbogen.
    Frisch getrocknete Lorbeerblätter und Feigen in Rum ... was will man mehr :-)

    Hatte diese Woche viel zu tun, deshalb hab ich keine Blogrunde gemacht und nicht kommentiert, die Post's waren schon vorbereitet.
    Aber jetzt geht es wieder und heute Abend gehen wir zur Pyronale... freue mich schon.

    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für euer Interesse und eure Kommentare hier ganz herzlich. verboten auf diesem Blog: Werbung, Spam, sowie persönliche Angriffe auf Schreiber/innen

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.