08.03.18

DND - das Moor von Kolberg

Gleich neben unserem Hotel beginnt ein Wanderweg durch das Moor. Das wird hier auch abgebaut und für die verschiedenen Anwendungen, die in den Hotelanlagen angeboten werden.



der Weg führt gleich entlang der Ostseeküste, hinter den Hecken


das Wasser im Moor ist überall gefroren


weiter gehts ohne Worte










wie schön muss das aussehen im Frühling oder Sommer


Hiermit verabschiede ich mich von dem kleinen Rundgang. Es war recht kalt. Diesen Baumstumpf, da hat man ein wenig nachgeholfen, mit dem Gesicht. Schaut doch fröhlich aus.

Bei "Jahreszeitenbriefe" gibt es heute wieder jede Menge Natur zu sehen. Schaut doch mal bei ihr rein (HIER).

Ich wünsche euch einen schönen, frühlingshaften Donnerstag 


Kommentare:

  1. Liebe Paula,
    ich bin dir gern durchs Moor gefolgt. Wirklich tolle Fotos.
    Da kommet mir doch gleich das Gedicht vom schaurigen Moor in den Sinn.
    Einen harmonischen Donnerstg wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Danke für diesen Moorspaziergang. Man sieht es deutlich, im Moor ist es immer sehr geheimnisvoll. LG Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Wie spannend, liebe Paula,
    ein gefrorenes Moor sieht man nicht alle Tage. Es sieht richtig mystisch aus.
    Angenehmen Donnerstag und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  4. Hoffentlich ist es in der Zwischenzeit doch etwas wärmer geworden. Herrlich dort spazieren zu gehen. Bei uns ist das letzte Eis geschmolzen und der Frühling seht in den Startlöcher.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Paula,
    das ist ja klasse, wenn so ein schöner Wanderweg durch das Moor gleich neben dem Hotel beginnt. Da braucht man keine extra Anfahrt und ist nach der Rückkehr schnell zum Aufwärmen auf dem Zimmer.
    Kann mir auch gut vorstellen wie toll es dort im Sommer aussehen muss. Schöne Bilder zeigst du aber auch vom Winter.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  6. die großen vereisten Flächen - schöne Fotos - man kann die Kälte schon fast spüren.

    Lächelnder Baumstämme mag ich

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Paula,
    das sieht sicher im Frühjahr auch wunderbar aus, aber auch jetzt gefällt es mir da, alles ist so ursprünglich, wie ein bischen Urwald ;O)
    ღ Ich wünsche Dir noch einen zauberhaften Tag! ღ
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  8. Eine sehr schöne Landschaft. Die abgestorbenen Bäume sehen zwar etwas mystisch aus, aber das gehört ja zu einem Moor dazu...;-)
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Hallo, liebe Paula
    ein wenig unheimlich sieht es im Moor schon aus. Was passiert, wenn ich den nächsten Schritt mache, versinke ich im Eis oder nur im Wasser und gibt es unter dem Eis noch Lebewesen? Fragen über Fragen *ggg*

    Aber bei Bild Nr. 6 sieht man irgendwelche Früchte - oder Pilze oder was ist das bitte?

    Zum Entdecken gab es genügend während Eures Aufenthaltes und wir wandern fröhlich mit Dir mit.

    Liebe Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  10. Schaut so schon schön aus, und dürfte auch sehr interessant sein. Gerade bei Moor schwirren mir so einige Geschichten im Kopf rum ;-)

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  11. Schöne Bilder hast du gemacht .
    Komm gut ins Wochenende - :)
    Liebe Grüsse von der Waldelfenannemone Heike

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Paula,
    Eine sehr schöne Landschaft:) Es sieht richtig interessant aus. Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Paula,
    da hast du mir auch viel Neues gezeigt, wofür ich dir danke!
    Ein gefrorenes Moor habe ich so noch nie gesehen und fand es sehr
    spannend, deine Bilder genau zu betrachten.
    Das hat bestimmt zu jeder Jahreszeit seinen ganz eigenen Scharm :)
    Liebe Grüße dir und hab ein schönes Wochenende,
    herzlichst
    Monika*

    AntwortenLöschen
  14. Schöne Krimilandschaft!

    Ich wünsche Dir ein schönes WE!
    Liebgruß, Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für euer Interesse und eure Kommentare hier ganz herzlich. verboten auf diesem Blog: Werbung, Spam, sowie persönliche Angriffe auf Schreiber/innen

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.