14.04.16

Der Natur Donnerstag

... bei Jutta und ihrem Projekt, jeden Donnerstag

Heute : Am Bach



da grünt und blüht es auch


nicht nur das die Vögel am Bach in den Bäumen nisten,
nein wir haben auch einen Fuchs hier, mit seinem Bau


ganz in der Nähe von seinem Bau, hat er ein Tier gekillt


wie heißt noch gleich das kleine Blümchen
es vermehrt sich nun auch hier


die Pestwurz mit Buschwindröschen sind auch wieder da


hihi, ich mag ihn nicht, aber mein Mann hegt und pflegt ihn
den Rhabarber

Ich wollte heute normal einen anderen Beitrag posten, aber ich habe noch keine Erlaubnis. Die Falken haben jetzt ihre Jungen und ich habe ein paar Screen gemacht. 

Ich wünsche euch ein schönes Frühlingswochenende 


Kommentare:

  1. Das ist, wenn ich mich nicht irre, eine Sumpfdotterblume.
    Die blühen immer am Rande von Gewässern und sind so herrlich satt-gelb.
    Danke für deinen schönen Beitrag beim "Natur-Donnerstag "
    Du machst es ja spannend,
    welchen Beitrag durftest du noch nicht posten ??
    ♥liche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Paula,

    ach schön! Bis auf das Federngewusel; aber irgendwie gehört es eben auch in die Natur...
    Gegen Rhabarber komme ich auch nicht an; mein Mann mag ihn auch gerne - und so kaufe ich ihn ab und an auf dem Markt. Im Garten hatten wir lange keinen mehr,

    ich wünsche dir einen schönen Tag,
    liebe Grüße - Joana

    AntwortenLöschen
  3. Meiner Meinung nach ist das Gelbe Blümchen ein Winterling..... der blüht bei uns derzeit auch noch vereinzelt

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Paula,
    diese kleinen "Gelben" blühen auch bei uns jetzt überall. Ich finde diese sonnig-gelben Blütenteppiche immer wieder ganz bezaubernd!
    Lieben Gruß
    moni
    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  5. Wer muss denn die Genehmigung geben für den geheimen Post? Neugierig bin! Eine schöne Bachsituation (ähnliches Material habe ich auch zu Jutta gesendet.) Etwas mehr ins weiss gehende Umgebung, bei mir ist es etwas mehr Gelb. Vielen Dank fürs Mitnehmen in den Wald ... LG Marion

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Paula,
    eine wundervolle Serie isst dir da gelungen. Blümchen,
    Vögelchen - und auch ein killender Fuchs - was will
    man mehr.
    Und ich liebe ihn, den Rhabarber.Habe mir schon 2x welchen gekauft.
    Einen sonnigen Tag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe Rhabarber, als Kompott oder als Kuchen mit Baiser-Haube, mmmh, so lecker :-)
    Egal wo man man steht und geht, es blüht überall in herrlichen Farben und Formen, man kann sich gar nicht satt sehen.....
    Danke für den Spaziergang!
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
  8. ein wunderschöner Bachlauf mit viel grün und blümchen. richtig toll. Mein Rhabarber ist noch nicht so weit. wird wohl noch ein bisschen dauern und dann können wir kiloweise ernten *seufz* - was mach ich nur damit? *G*
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Paula,
    entgegen obigen Vermutungen kann es kein Winterling (der hat ganz andere Blätter) und keine Sumpfdotterblume (die hat 5 gelbe Blütenblätter) sein. Aus der Entfernung tippe ich auf das Scharbockskraut.
    Rhabarber als Kuchen und mit einer schön süßen Baiserhaube ist ein wirklicher Hochgenuss, aber man muss es eben wie auch bei Stachelbeeren mögen.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Paula,

    also ich würde bei Deinem kleinen gelben Blümchen genauso wie Arti auch auf Scharbockskraut tippen. Herrlich, was Du alles frühlingshaftes entdeckt hast. Ja, und mit dem Fuchs das ist halt auch Natur.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Der Frühling startet durch, kann ich auf Deinen Fotos sehr gut erkennen :) Wird auch Zeit, endlich wieder singende Vögel und allerlei blühende Natur :)

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  12. So, liebe Paula, ich komme dann in ca. drei Wochen noch einmal und hole mir ein Stück Rhabarberkuchen ab, schön mit Hefeteig und das i-Tüpfelchen wäre dann noch eine Baiser-Haube....hihihi....
    Schön blüht es schon hier am Bach und ich bin gespannt, ob sich Herr oder Frau Fuchs mal blicken lässt, wenn du wieder unterwegs bist.

    Ganz liebe Abendgrüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  13. Was für ein schöner Ausflug inklusive Tatortfoto. Da soll noch jemand sagen, spazieren im Wald sei langweilig ;))
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Paula,
    ja, das ist Scharbockskraut!
    Ist der Fuchsbau auf dem zweiten Foto, versteckt zu sehen?
    Ich kann das Bild nämlich nicht deuten?
    Auf die jungen Falken wäre ich wirklich neugierig...
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  15. What a lovely little tour! Thanks for taking us along and pointing out the beauty along the way.

    AntwortenLöschen
  16. Kann ich gut verstehen, ich würde ihn auch hegen und pflegen...yammi Rhabarbar, lecker Kompott oder wie Christa schrieb als Kuchen, da würde selbst ich nicht nein sagen^^

    Schön schaut es aus und ich bin auch mal gespannt ob du den Fuchs erwischen wirst, natürlich nur als Aufnahme, gelle.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Paula,
    ab heute haben wir über 20°, ich hoffe das hier auch bald der Frühling eingekehrt.
    Deine Bilder sind sehr schön!
    Warum magst du kein Rhabarber? Ich liebe Rhabarber!
    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende und sei ganz lieb gegrüßt!
    Ella

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für euer Interesse und eure Kommentare hier ganz herzlich. verboten auf diesem Blog: Werbung, Spam, sowie persönliche Angriffe auf Schreiber/innen