21.01.16

Der Natur Donnerstag

Endlich habe ich ein paar neue Fotos ....



Heute habe ich für Jutta, eine Wacholderdrossel



letztes Jahr waren schon lange keine Beeren mehr an dem Vogelbeerbam

Warum aber dieses Jahr? Die Drossel ist daran schuld. Sie verteidigt ganz eisern die Beeren und lässt keinen anderen Vogel auf den Baum. Egal wer auch mal etwas fressen möchte, wird verjagt. 


Ich habe meine Blog - Pause beendet und schicke nun meinen Post an die liebe Jutta.

Danke für die vielen lieben Worte die ihr mir geschrieben habt. Das hat echt gut getan.

Einen schönen Tag wünscht euch 


Kommentare:

  1. Wie schön, herrliche Aufnahme . . aber das ist eine Wacholderdrossel, keine Amsel ;-) . . . " Besserwissermodus aus "
    ♥lichen Dank, dass du nach deiner Blogpause sofort an den Natur-Donnerstag gedacht hast, es freut mich sehr.
    Liebe Grüße von mir

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Paula,

    Jutta hat es schon geschrieben, dass es eine Wacholderdrossel ist. Das ist toll, denn die bekommt man doch nicht so oft zu sehen - jedenfalls bei uns.
    An der Eberesche vor meinem Balkon hängen in diesem Jahr auch noch etliche rote Beeren. Ich weiß auch nicht, woran das liegt.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Paula,
    klasse diese Fotos, die rot leuchtenden Beeren passen in die weiße Winterlandschaft.
    Freut mich, dass deine Blogpause wieder beendet ist.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
  4. Hast du aber ein Glück, dass du die Wacholderdrossel ablichten konntest. Sie scheinen Vogelbeeren zu lieben. Ich habe am Montag eine Karte im Erzgebirge mitgenommen, wo genau das Motiv drauf ist. Wacholderdrossel-Pärchen mit Vogelbeeren...von einem Umweltverein aus dem Erzgebirge...:-))) Ich hatte gestern eine im Busch......aber ohne Vogelbeeren.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Die Drossel ist aber gut getarnt, ich habe sie fast übersehen.....Und ich kann sie verstehen, diese Leckerbissen würde ich auch tapfer verteidigen :-)
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Paula,
    diese roten Beeren sind genau die richtigen Farbtupfer, da wo es nicht so doll geschneit hat, gell. Klasse eingefangen hast Du diese besondere Drossel!
    Liebe Grüße
    moni

    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Paula,
    Das Foto ist dir richtig gut gelungen. Es ist nicht einfach Vögel zu fotografieren.
    Es ist doch erstaunlich, wie die Tiere ihr Futter verteidigen. Das sehe ich auch täglich hier bei uns.
    Herzliche Grüße
    Ella

    AntwortenLöschen
  8. Die hat es sich dort wirklich gemütlich gemacht inmitten einer gut gefüllten Vorratskammer :)

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Aufnahmen, liebe Paula.
    Die kleine Drossel hat Recht - wer weiß, wie lange der Winter noch dauert.
    LG, Angelika

    AntwortenLöschen
  10. so schöne rote beeren würde ich auch verteidigen. tolle aufnahme.
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  11. Kurze Info:
    Bei der Menge der Teilnehmer, die ich alle noch manuel verlinke
    ist es mir einfach in Zukunft nicht mehr möglich,
    jeden persönlich zu danken.
    Daher möchte ich an dieser Stelle
    alle Teilnehmer um Verständnis bitten und sage:
    ♥ Danke, ihr seid Spitze ♥
    Jutta

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Paula,
    bin gerade dabei zu schauen, was die anderen Teilnehmer vom Natur-Donnerstag eingefangen haben.
    Die Vogelbeerbäume sehen ja sehr dekorativ aus. Aber ich muss gestehen, wenn du die Wacholderdrossel nicht erwähnt hättest, hätte ich nur die roten Beeren betrachtet und den gut getarnten Vogel dahinter nicht wahrgenommen. Aber ich habe auch ein Problem mit den Augen. Seit meiner Netzhautablösung Ende letzten Jahres nützt auch die Monitorbrille nicht immer etwas *soifz*. Aber deine Augen müssen ja sehr gut funktionieren, wenn du die Drossel so einfangen konntest. Toll.

    ∗♥∗❄∗☀∗❄∗♥∗
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Paula,
    nun muss ich auch mal wieder bei Dir vorbei schauen :-)
    So eine egoistische Drossel, sie denkt "allesmeins" das finde ich unfair gegenüber den anderen Vögeln, die haben schlieslich auch hunger.
    Von weitem sehen die Beeren mit dem Schneehintergrund aus wie lecker Kirschen :-)

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Paula,
    gut getarnt sitzt die Drossel in ihrem Bäumchen, ich habe sie erst auf den zweiten Blick erkannt!
    Und lustig ist das, Frau Drossel verteidigt ihr Beerenrevier! Recht hat sie!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  15. Ja, liebe Paula, es gibt schon komische Vögel, auf dieser Erde :)...Deine Wacholderdrossel scheint wohl dazuzugehören :)
    Auch ich habe das, auf den ersten Blick ziemlich unscheinbare, Vögelchen nicht gleich erkannt, so abgelenkt war ich von den hübschen roten Beeren auf Deinen Bildern...
    Sei nochmal ganz lieb gegrüßt und komm gut in die nächste Woche!!!
    Alles Liebe
    Katrin :)

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für euer Interesse und eure Kommentare hier ganz herzlich. verboten auf diesem Blog: Werbung, Spam, sowie persönliche Angriffe auf Schreiber/innen