30.09.15

der Natur - Donnerstag von der Insel Visovac

Wie versprochen, zeige ich euch heute, die Flora und die Fauna von dem Kloster, auf der Insel


die Gräser und die Bäume, alles schaut aus wie ein Park


die Kürbisse sind Gesichter von dem Federvieh mit einem Netz


im Garten wachsen Auberginen


und auch Gurken


das Federvieh hat Freilauf, aber die Wege sind für Besucher gesperrt


Obstbäume sind schön mit eingebunden


diesen Baum kenne ich nicht, aber ich finde ihn schön


die Bananenstaude konnte ich nicht ganz aufs Bild bannen, wegen der Absperrung


das Bambusrohr, wie hoch das ist und unterhalb ein kleiner Irrgarten mit dem Buchsbaum


na klar blühte es auch an vielen stellen

Ich war begeistert, wie alles so schön sich in einander fügt. Das ist nur ein kleiner Eindruck, was ich euch hier zeigen kann. Man muß es selber mal erleben und sehen.
Von den Nonnen haben wir keine gesehen. Sie halten sich lieber zurück. In der Ferienzeit sind es zuuuuuuuuu viele Urlauber die, die ihr Kloster besuchen. 
Sicher, die Besucher bringen Geld, so das sie ihr Kloster und die schöne Insel erhalten können.

Einen schönen Donnerstag wünscht euch, eure

Kommentare:

  1. danke für den schönen Ausflug auf die Insel Visovac.
    Ja - der Garten des Klosters ist ein richtiger Park - da gibt es so viel schöne Natur zu entdecken. Toll.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  2. mal abgesehen von den Besuchern scheint der Klostergarten einen Oase der Ruhe zu sein - ein kleines Paradies

    lg und einen schönen Tag
    wünsch gabi

    AntwortenLöschen
  3. Hatte Gabis Gedanken auch gleich im Kopf, eine kleines Paradies dass die Nonnen sich dort noch erhalten können. Einfach nur wunderschön und ein toller Tipp für Urlauber die mal in diese Region kommen.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Ein wenig durcheinander und doch alles ganz klar strukturiert und gegliedert. Die Kombination von Buchs und Bambus, die Bananenstauden und als Kontrast dazu die verschiedenen Gemüsearten sind bei einem Rundgang richtig abwechselungsreich.
    Ein sehr schöner Klostergarten.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Paula,
    ein Kloster ist immer ein Ort der Ruhe und auch als Besucher kann man diese Ruhe spüren... das finde ich schön.
    Den Garten haben die Nonnen sehr schön angelegt, von jedem ist etwas dabei.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für euer Interesse und eure Kommentare hier ganz herzlich. verboten auf diesem Blog: Werbung, Spam, sowie persönliche Angriffe auf Schreiber/innen