11.08.15

Im Wandel der Zeit August 2015

Ein Monat ist wieder vorbei und eine kleine Führung durch meinen kleinen Park ist fällig ...


fangen wir wieder den Rundgang mit dem Pavillon an


Naturmäßig hat sich nicht viel getan
nur fällt das Laub schon von den Bäumen


dieses mal waren keine Enten da


die Treppe, die Christa so gerne mag


und hier ist nun die Veränderung da, diesen Blick über den Teich habe ich jeden Monat gemacht


 ist sie nicht herrlich, diese Fontäne?


und noch einmal von der Treppe aus
da fühlt man sich bei der Hitze gleich wohler  
nicht vergessen, die Bilder anklicken, damit sie größer werden

Ein Bild fehlt noch. Ich hoffe, das ich es heute Abend machen kann. Ich möchte euch zeigen, wie die Fontäne am Abend aussieht, wenn sie angestrahlt wird. Ich reiche es dann nach.




ich konnte mich nicht so recht entscheiden, da habe ich heute gleich 3 für euch
DANKE lieber Matthias das du mir geholfen hast, diese schönen Fotos zu machen  


12 x 1 Im Wandel der Zeit hat unsere liebe Christa ins Leben gerufen, und ihr werde ich auch meinen Beitrag schicken


Wir haben jetzt schon wieder 30 Grad.

Einen schönen Tag wünscht, eure 

Kommentare:

  1. Paulas Park eben!
    Herzlich Pippa

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Paula,
    au ja das ist doch ein herrlicher Anblick, eine tolle Veränderung.
    Durch die Trockenheit fällt das Laub jetzt schon... ein komischer Sommer dieses Jahr.
    Ich bin ja schon auf das Nachtfoto mit der Fontäne gespannt :-)

    P.S. Bei uns hatte es in der Nacht wieder Gewitter mit starken Regengüssen gegeben. Aber ab Mittag war es wieder warm, bis 26°
    Ich hab Petrus schon angerufen, er soll Dir mal ein bisschen Regen schicken.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Biggi, den können wir auch gebrauchen. Wir kommen gerade vom Garten. Gut das wir noch den Bach zum gießen haben.
      LG

      Löschen
  3. Hach, ich stelle mich doch gleich mal unter die Fontäne und kühle mich ein bisschen ab, liebe Paula.:-)
    Ist das heute wieder eine Hitze und die Schwüle ist eigentlich das Schlimmste an der Sache.

    Es fällt schon auf, dass viele Bäume zurzeit ihre Blätter verlieren oder sich verfärben. Vieles ist aber auch auf die extreme Trockenheit zurückzuführen, denke ich mal.

    Super, dass die Wasserfontäne doch so schnell nun zum Sprudeln kam und ich freue mich schon auf deine Nachtaufnahme. Bin gespannt, wie sie dann angestrahlt wird, in welchem Licht.:-)

    Oh ja, das Treppenbild, das musst einfach sein und ich danke dir dafür.

    Dass du im nächsten Monat nicht da bist, geht aber überhaupt nicht.....neee, neee, neeee.
    Du musst einen Ersatzfotografen organisieren, lach, denn der Urlaub sei dir auf alle Fälle mehr als gegönnt. :-)

    Ganz liebe Grüße, danke für den tollen Monatsbeitrag und hab einen schönen Sommerabend
    Christa

    PS Wir werfen gleich wieder den Grill an. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Moin liebe Paula,
    wow... das ist doch ein Anblick, da hat sich doch der Weg noch mal gelohnt.
    Mich hätte man dort nicht so schnell wieder weg bekommen... ich fange bei solchem Anblick immer an zu träumen :-)

    Du erscheinst deshalb nicht im Dashboard, weil Du die Fotos nur dem alten Post zugefügt hast. Aber ich wusste ja das noch das Foto mit der Fontäne kommt. Und wer Interesse hat, der schaut noch mal bei Dir vorbei :-)

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  5. Die Springbrunnen -Fotos im Dunklen gefallen mir besonders gut, Paula

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  6. Super, dass du uns die Nachtaufnahmen mit der beleuchtenden Fontäne noch zeigst, liebe Paula.
    Sie sieht wirklich toll aus und genauso sind auch deine Fotos geworden. :-)

    Liebe Grüße und einen schönen Wochenteiler
    Christa

    AntwortenLöschen
  7. Danke für die schöne Führung :-)
    die Fontäne ist natürlich faszinierend - und dann auch noch bei Dunkelheit im Licht - das sind wunderschöne Aufnahmen Paula.

    Jetzt treffe ich dich doch noch bevor ihr in den Urlaub fahrt ... da kann ich euch auch noch eine schöne Zeit wünschen :-)

    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  8. Ja, die Natur stagniert. Ich glaube nicht, dass sich irgendwo viel verändert hat - ausser bei dir natürlich ;-). Der Springbrunnen sieht grossartig aus und vermittelt wenigstens gefühlsmässig Abkühlung.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich für euer Interesse und eure Kommentare hier ganz herzlich. verboten auf diesem Blog: Werbung, Spam, sowie persönliche Angriffe auf Schreiber/innen